Beckenbodenrehabilitation

 

Die Physiotherapie am Lindenplatz bietet neu auch Beckenbodenrehabilitation für Frauen an.

 

Solange der Beckenboden gut funktioniert, nehmen ihn viele Frauen gar nicht wahr. Erst wenn Probleme auftreten, werden sie mit diesem versteckten Muskel konfrontiert.

Blasenleiden, wie chronische Blasenentzündungen, Harninkontinenz, Reizblasenbeschwerden und Senkungszustände zählen zu den häufigsten Frauenleiden. Häufig verstärken sich die Symptome mit den Wechseljahren wegen dem sinkenden Hormonspiegel.

Sehr oft kommen aber auch diese Beschwerden schon bei jungen Frauen vor, ausgelöst durch eine Schwangerschaft, Geburt oder manchmal auch durch intensive sportliche Aktivitäten wie Joggen oder Crossfit.

 

Beschwerden sind behandelbar!

 

Die Beckenboden-Rehabilitation ist eine konservative (d.h. nicht operative) Therapieform, die massgeschneidert von einer speziell ausgebildeten Physiotherapeutin in Einzelbetreuung erfolgt. In unserer Physiotherapie wird jede Frau individuell und in einem angenehmen Zimmer mit genügend Privatsphäre behandelt. Nach Abklärung und Überweisung durch den Arzt erfasst die Physiotherapeutin die genaue Vorgeschichte und den Befund.

 

Ziel der Behandlung ist die Normalisierung der Beckenbodenspannung und dass die Frauen ihren Beckenboden wieder kontrollieren können. Dabei wird die Körperwahrnehmung geschult, sie lernen gezielt die Beckenbodenmuskulatur zu trainieren und erhalten Verhaltenstipps für den Alltag.

Wir haben auch die Möglichkeit die Behandlung mit einem Biofeedbackgerät oder mit Elektrostimulation zu unterstützen.

 

Wir behandeln:

  • Belastungsinkontinenz: Verlust von Urin z.B. beim Husten, bei sportlichen Aktivitäten oder beim Heben von Lasten
  • überaktive Blase: starker Harndrang mit häufigem Wasserlassen und Urinverlust
  • Beschwerden im Zusammenhang mit Schwangerschaft und Geburt: Beckenschmerzen, Beckenbodenschwäche, Urinverlust
  • Organsenkungen
  • Chronische Beckenboden- und Unterleibsschmerzen
  • Stuhl- und Windinkontinenz, chronische Verstopfungen
  • Check-up nach Geburt (frühestens nach 6 Wochen): vaginale Kontrolle der Muskelaktivität und Informationen und Instruktionen für einen optimalen Aufbau des überdehnten und geschwächten Beckenbodens (Selbstzahlertarif!)

 

Kostenübernahme: mit ärztlicher Physiotherapieverordnung über die Grundversicherung    oder ohne Verordnung als Selbstzahler